Tag 9 unseres Nordkorea-aufenthaltes

Am Vormittag gab es die angekündigte lange Abfahrt.
Die Hitze und die sich ankündigende Magenverstimmung verleideten mir allerdings  etwas den Spaß daran.
Anschließend besuchten wir den wohl ältesten Tempel Nordkoreas.
Uns hat jedoch die Sanges- Tanz- und ungezwungene Lebensfreude der  erholungssuchenden Koreaner im Park fast mehr beeindruckt.
Unsere Reiseleiter hätten wohl nichts dagegen gehabt, wenn wir später den Besuch der Folklorestraße gekippt hätten, denn ihnen ging es magen- und darmmäßig anscheinend ähnlich wie uns.
Doch daraus wurde nichts – da mussten sie durch.

0:00 – 0:45 – mit dem Einrad bergab im Kuwol-Gebirge
0:46 – 1:30 – Busfahrt – Impressionen
1:31 – 1:53 – Songbul-Tempel
1:54 – 3:10 – Gesang und Tanz im Park
3:12 – 4:54 – Sariwon – Provinzhauptstadt
4:55 – 6:19 – Folklorestraße

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s